Suche
  • internationale Bioweine und vegane Weine
  • zertifiziert durch DE-ÖKO-005
Suche Menü

Ist Wein vegan? Oder etwa nicht?

Leider ist Wein nicht immer vegan!

 

Vegan LogoImmer mehr Menschen ernähren sich nicht nur vegetarisch, sondern haben sich entschieden noch konsequenter zu sein und vegan zu leben. Das bedeutet, dass Sie mit aller Entschiedenheit Produkte ablehnen, die mit tierischen Hilfsstoffen verarbeitet werden.
Wein ist sicherlich erst einmal vegetarisch und auch vegan, aber während der Weinbereitung wird zum Beispiel Gelatine oder Hühner-Eiweiß zur sogenannten Klärung (Schönung) des Weines verwendet. Wer seinen Wein schon einmal im Internet eingekauft hat, hat sicher schon bei dem ein oder anderen Wein den Allergie-Hinweiß gelesen. Da ist folgendes oder ähnliches zu lesen: „Enthält Sulfite – Kann allergene Stoffe wie Milch, Eiweiß oder Gelatine enthalten.“ Das hat dann nichts mehr mit einem Wein zu tuen, der vegan ist. Leider wissen nicht viele von diesen sogenannten Schönungsmitteln im Wein und denken immer noch das Wein immer vegan ist.

Tierische Proteine klären Most

Um Traubenmost zu klären wird schon seit langer Zeit tierisches Protein wie zum Beispiel Gelatine, dass aus Knochen gewonnen wird oder Hühnereiweiß verwendet. Diese Stoffe flocken im Wein aus und binden dabei Trubstoffe an sich. Zusammen sinken sie dann im Fass auf den Boden und werden anschließend herausgefiltert. Dabei bleiben in der Regel keine Rückstände im Wein übrig, aber es kann natürlich nicht ausgeschlossen werden.

Die Alternative!

Es gibt schon lange pflanzliche Alternativen, die im Weinbau die tierischen Proteine perfekt ersetzen. Gerade im kontrolliert ökologischen Wein-Anbau finden die pflanzlichen Stoffe häufig Verwendung, da hier der Ganzheitliche Gedanke viel selbstverständlicher ist als im konventionellen Anbau. Sehr anschaulich erklärt ist das Thema vegan am Beispiel Wein in einem Video über begaben Wein vom ZDF.

Nicht Verpflichtend

Wer sich vegan ernährt, tappt im Moment noch ziemlich im Dunklen. Will man vegane Produkte kaufen muss man darauf hoffen, dass sich Produzenten freiwillig kontrollieren lassen. Das Thema ist noch so jung, dass es noch keine gesetzlichen Grundlagen für eine verpflichtende Kontrolle gibt. Die Winzer merken aber, das ein Kontrollzeichen von einem unabhängigen Kontroll-Verband viel mehr Sicherheit beim Konsumenten schafft.  Bloße Lippenbekenntnisse des Produzenten reichen hier nicht. Es bleibt also nur zu hoffen, dass sich noch mehr Winzer von den beiden mir bekannten Verbänden kontrollieren lassen.

Ich bedanke mich bei der Vegan Society und dem Vegetarier Bund (kurz VEBU genannt), dass ich die Logos verwenden durfte und natürlich dem ZDF für das informative Video.

Autor:

Ich führe seit Januar 1991 das Weinblatt - wein, präsente & mehr in Dortmund Aplerbeck. Wir führen eine große Auswahl internationaler Weine mit dem Schwerpunkten Biowein und veganem Biowein. Darüber hinaus bieten wir Ihnen ausgesuchte Präsente, Brände, Liköre und Feinkost. Selbstverständlich veranstalten über das Jahr viele Themen-Weinproben, offene Probiertage und Tastings.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Ich bin kein Computer * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.